Zuwachs bei Freescales QorIQ-SoCs

Freescale QorIQ-Familien hat Nachwuchs bekommen. Es wurden drei neue SoCs vorgestellt: der P1022, der P1013 und der P4040.

Der P4040 ist der kleine Bruder des 8-Kern P4080 mit "nur" vier e500mc-Kernen mit je 128kB-L2-Cache und 2MB gemeinsamen L3-Cache. Der P4040 wird wie der P4080 mit 1.5GHZ getaktet.

Der P1022 dagegen scheint ein energieeffizientere Variante des bekannten P1020 zu sein und mit 600MHz bis 1GHz laufen. Er hat wie dieser 2 e500-Kerne. Der P1013 ist die SingleCore-Variante des P1022.

Der e500mc-Kern ist ein erweiterter e500 mit zusätzlichen Eigenschaften, wie Virtualisierung, bis 32 Kernen pro Die, L2-cache pro Kern und Unterstützuing für L3-Cache on Die.

Mehr dazu bei LinuxDevices.
Dank für den Hinweis auch an penguinppc.org

[Anmerkung von ralf] Der QorIQ P4040 hat wie fast alle QorIQ Prozessoren ein 64bit DDR2/DDR3 Speicherinterface. Nur bei den QorIQ P1020 (Dual) und P1011 (Single) sind die 64bit nicht genannt. Ich sah an anderer Stelle auch explizit 32bit stehen. Informationen liefert Freescale - QorIQ Communications Platforms.[Ende Anmerkung]

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

I’d must verify with you

I’d must verify with you here. Which is not something I usually do! I get pleasure from reading a put up that will make people think. Also, thanks for allowing me to comment!

------
Spamlinks removed, user blocked
Rüdiger

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.